Gorges d’Héric

6. Dezember, strahlend blauer Himmel, 15°…

Ein ausgezeichneter Tag um die Gorges d’Héric zu entdecken, ein Ort den wir schon lange besuchen wollen.
Die Fahrt mit dem Auto durch den Parc Naturel Régional du Haut-Languedoc nach Mons-la-Trivalle, ist wunderschön. In der Nähe hiervon startet unser Spaziergang, aber zuerst eine gute Tasse Kaffee auf der Terrasse von Auberge du Caroux.
Wir parken in Le Verdier am Fuß der Gorges und beginnen unseren prächtigen aller-retour Spaziergang von 10 km, wobei wir 5 km steigen und ein Höhenunterschied von 315 Metern überbrücken.
Im späten Herbst war es jetzt sehr ruhig, aber es wird anders sein in der Ferienzeit. Viele schöne Plätzchen gesehen zum Picknicken und mit den Füßen ins Wasser zu gehen. Kurzum, ein Ausflug der sicherlich die Mühe wert ist von La Maison Chabbert aus!